Nützlingseinsatz in den
Kulturen der Fanken-Tomate
Große Bedeutung erlangten Hummeln in den vergangenen 30 Jahren für die Tomatenzucht. Der Einsatz von ihnen führte zu deutlichen Mehrerträgen und zu einem verbesserten und gleichmäßigen Fruchtbehang.

Ihre Bestäubungsleistung wird auch in den Kulturen der Franken-Tomate in Anspruch genommen. Bei Nachtschattengewächsen wie der Tomate sitzen die Pollenkörner relativ fest verpackt in porösen Kapseln und müssen durch diese Poren mehr oder weniger gewaltsam herausgeschüttelt werden.

Tomaten, deren Blüten sich die dicken Brummer angenommen haben, liefern 25 Prozent mehr Ertrag als manuell behandelte.
Die von Hummeln bestäubten
Blüten verfärben sich braun.