Mit vollem Aroma immer
frisch auf Ihren Tisch
Die Tomate stammt ursprünglich aus Mexiko und den peruanischen Anden.

1498 brachte Kolumbus die Tomate nach Europa. Zunächst wurde sie jedoch nur als Zierpflanze angebaut. Man dachte zu der Zeit der Genuss der Pflanze erwecke Liebeswahnsinn. Daher rühren die lyrischen Bezeichnungen „Paradeiser“ oder „Liebesapfel“. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Tomate dann als Gemüse verwendet.

Der typische Geschmack und die leuchtende Farbe machen die Tomate weltweite beliebt. Eine äußerst große Palette an verschiedenen Formen und Farbschattierungen macht sie zudem zu einem optischen Ereignis.
Tomaten sind äußerst gesund. Tomatenfrüchte enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen eine große Anzahl an bioaktiven Substanzen (sekundäre Pflanzenstoffen). Zu den bioaktiven Substanzen gehören Karotinoide (Lycopin und Karotin), Flavonoide, Phenolsäuren, und Terpene. Diese Substanzen sind krebshemmend und verringern das Risiko von Herz- und Kreislauferkrankungen. Daneben schützen sekundäre Pflanzenstoffe vor Arterienverkalkungen, stärken das Immunsystem und wehren freie Radikale ab.

Besonders die Schale enthält in großem Umfang wichtige Flavonoide. Daher sollten Tomaten ungeschält verzehrt werden.